Freitag, 26. Februar 2010

in Kaliningrad auf dem Markt

.


es ist kalt in Rußland

Kommentare:

  1. was für ein graoßartiges Foto !!! schönes Wochenende wünscht Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Ana, Gracías por tu escribir, estoy muy orgullosa . Dieter

    AntwortenLöschen
  3. danke Kathrin,

    es war sehr interessant auf dem Markt, manchmal ist man fassungslos, was dort alles angeboten wird und auch "weggeht" danke für das WE, wünsche ich auch Dieter

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mir das Foto einmal in der Vergrößerung angesehen. Das Gesicht der Frau nimmt mich gefangen... Ich versuche ihre Gedanken zu erahnen, die sie im Moment der Aufnahme hatte. Sie schaut auf die Bürsten und Pinsel in ihrer Hand. Das Gesicht ist sehr ernst,hatt sie nicht genug verkauft? Das Leben ist hart für sie....Und die Kälte um sie herum schenkt ihr kein Lächeln.
    Ein großartiges Foto! Sehr viel Gespür für Details...
    Viele Grüße von Monré

    AntwortenLöschen
  5. man kann von dem Verkauf nicht leben, die Möglichkeiten aber, einen Nebenverdienst zu haben, sind sehr gering, es wird alles angeboten, was man im Tauschverfahren ergattern konnte ... danke für deinen Kommentar Dieter

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Frau sieht man an, dass sie ein schweres Leben hinter sich hat...
    man kann in ihrem Gesicht lesen, wie in einem Buch.
    Viele Grüße von...Carenina

    AntwortenLöschen
  7. ihr Gesicht i s t das Buch, in dem ich gelesen habe ... danke für deinen Kommentar herzlich Dieter

    AntwortenLöschen